Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Gemeinschaftsschule Obere Donau - Telefon: 07463 / 99 51-0 - info@gms-oberedonau.de

Schülergenossenschaft „Genoname“ weiter auf Expansionskurs

Schülergenossenschaft „Genoname“ weiter auf Expansionskurs

Hochzufrieden zeigten sich die Mitglieder der Schülergenossenschaft „Genoname“ mit der wirtschaftlichen Entwicklung der erst vor drei Jahren gegründeten Gesellschaft. Dem Aufsichtsratsvorsitzenden André Busch war es vorbehalten, die erfreulichen Zahlen zu präsentieren. In seinem Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr stellte er fest, dass der Verkauf von Getränken in den großen Pausen die Haupteinnahmequelle darstellte. Der Absatz der Schulartikel konnte im Vergleich zum Vorjahr geringfügig gesteigert werden, es gebe aber noch viel Luft nach oben. Beim  Verkauf von Brot- und Flammkuchen sei man inzwischen an der Kapazitätsgrenze angelangt. So werden an einem Backtag 25-30 Flammkuchen und 55 – 60 Brote gebacken. Aber auch der Kreis der Mitglieder sei wiederum angestiegen, so der Vorsitzende. Die Anzahl habe sich während des  abgelaufenen Geschäftsjahres trotz einiger Kündigungen um zehn Mitglieder erhöht.  Mit dem vierten Standbein, der Schulimkerei, sei man noch nicht soweit, dass damit Geld erwirtschaftet werden könnte. Beim Imker-Gerätehaus sei im vergangenen Jahr ein Fenster eingebaut worden und die Innenverkleidung mit Verlegeplatten sei fast fertiggestellt. Es liege daher durchaus im Bereich des Möglichen, dass in diesem Kalenderjahr noch mit der Imkerei begonnen werden könne. 

André Busch freute sich sehr über die sehr positive Entwicklung der Schülergenossenschaft. Obwohl für das Imker-Gerätehaus für Materialkosten und für einen Getränkeaufbewahrungsschrank ein recht hoher Betrag habe entrichtet werden müssen, sei die Liquidität immer noch sehr solide.

Da die Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder die Schule nach diesem Schuljahr verlassen werden, musste die Mitgliederversammlung eine komplett neue Führungsriege wählen. Jeweils einstimmig beziehungsweise mit großer Mehrheit wurden Elisabeth Mahncke und Flamur Hajdaraj in den Aufsichtsrat sowie Vanessa Löhrer und Vanessa Hirsz in den Vorstand gewählt.

 

Zurück