Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Grund- und Gemeinschaftsschule Obere Donau - Telefon: 07463 / 99 51-0 - info@gms-oberedonau.de

Grund- und Gemeinschaftsschule Obere Donau

Herzlich willkommen!

Wir sind eine etablierte familiäre Schule im Donautal, die durch ein attraktives Angebot im Sinne der veränderten Lernkultur überzeugt. Hier können Sie mehr über unsere Schule erfahren.

Wir informieren


Änderungen der Bestimmungen zur Absonderung und Testung

 

  • Bitte bleib zuhause, wenn du krank bist!

  • Bei einem positvem Test trage eine Maske oder halte Abstand,
    um deine Umgebung zu schützen.

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte und Betreuende,

wie Sie vielleicht schon anderweitig erfahren haben, wurde die Corona-Verordnung Absonderung am 16. November 2022 aufgehoben.

Seit 16.11.2022 gilt somit die Corona-Verordnung absonderungsersetzende Schutzmaßnahmen.

Für alle, die an unserem Schulleben beteiligt sind gilt Folgendes:

  • Die bisher geltende Absonderungspflicht für positiv auf das Coronavirus getestete Personen wird durch eine Maskenpflicht ersetzt.
  • Dies gilt nur für Personen aber der Einschulung, die von einem zugelassenen Teststelle oder einer Apotheke positiv getetstet wurden.
  • Bei einem positiven Schnelltest ("Selbsttest") auf das Coronavirus sollte der Kontakt zu anderen Personen reduziert werden und das Ergebnis durch ein Testzentrum geprüft werden. Das Tragen einer Maske schützt die Umgebung.
  • Die Maskenpflicht für positiv auf das Coronavirus getestete Personen gilt in Innenräumen, wenn ein physischer Kontakt zu anderen am Schulleben Beteiligten nicht ausgeschlossen ist sowie im Freien, sofern kein Abstand von 1,5m eingehalten werden kann.
  • Die Maskenpflicht wird durch eine medizinische Maske ("OP-Maske") oder eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) erfüllt.
  • Bei einer Corona-Infektion sollte auf körperliche Belastung (z. B. Sportunterricht) verzichtet werden. Das Singen in Innenräumen mit Maske (z. B. im Musikunterricht) ist erlaubt.
  • Wenn keine Maske getragen werden kann, gilt automatisch die Absonderungspflicht.
Personalie im Schuljahr 2022/2023

Personalie im Schuljahr 2022/2023

 

Zum neuen Schuljahr 2022/2023 wird es an der Grund- und Gemeinschaftsschule Obere Donau Fridingen/Neuhausen personelle Veränderungen geben. Frau Löffler wird wohnortnah an eine Realschule versetzt. Herr Franz wird ebenfalls aus dem Kollegium verabschiedet. Auch unsere beiden FSJlerinnen beenden ihren Dienst mit Ende des Schuljahres.

Zuversetzt wird dafür Frau Kossmann, die ihr Referendariat bei uns erfolgreich zum Schuljahresende beendet.

Die Klassenlehrerzuteilung für das kommende Schuljahr sieht demnach wie folgt aus:

Kl. 1a                Frau Müller

Kl. 1b                Frau Rohrmeier

Kl. 2a                Frau Schrödinger

Kl. 2b                Frau Bucher-Hamma/Frau Spiegel

Kl. 3a                Herr Riedel

Kl. 3b                Frau Spengler                       

Kl. 4a                Frau Amann/Frau Dreher

Kl. 4b                Frau Weiß

Kl. 5                  Frau Kossmann

Kl. 6                  Frau Sprinkart

Kl. 7                  Herr Hahn/Frau Reuter

Kl. 8                  Frau Spohn/Frau Mann      

Kl. 9                  Herr Rinn/Herr Lange

Kl. 10                Frau Lingner/Herr Tetzner  

                         

 

Das Kollegium und die Bediensteten der Grund- und Gemeinschaftsschule Obere Donau wünschen allen Schülern mit ihren Eltern und Familien gute und erholsame Sommerferien.

 

gez. Christian Traub

Schulleiter

Ukrainische Schülerinnen und Schüler - Wir brauchen Sie!

Kinder und Jugendliche aus der Ukraine brauchen Sie - Unterstützungskräfte bei der Beschulung ukrainischer Schülerinnen und Schüler gesucht!

Portal zur Unterstützung bei der Beschulung ukrainischer Schü-
lerinnen und Schüler freigeschaltet


Kultusministerin Theresa Schopper: Die Zahl der Kinder und
Jugendlichen, die an unseren Schulen ankommen, wird steigen.
Die Geflüchteten und wir benötigen Ihre Unterstützung
und sind für jede Registrierung dankbar.
Immer mehr geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine kommen in Deutschland an. Besonders in der ersten Zeit des Ankommens ist es besonders wichtig, dass ihnen in Form eines geregelten Alltags Halt und Struktur vermittelt werden. Die Schulen bemühen sich bereits nach Kräften, dem gerecht zu werden. Allerdings sind sie dringend auf weitere Helfer angewiesen.
Aus diesem Grund hat das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) am 25.03.2022 das Registrierungsportal für Helferinnen und Helfer zur Beschulung von ukrainischen Schülerinnen und Schülern freigeschaltet. Freiwillige, die dabei helfen möchten, die geflüchteten Kinder und Jugendlichen zu beschulen, können sich ab sofort unter VPO Vertretungspool Lehrer Online Baden-Württemberg (kultus-bw.de) registrieren lassen. „Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die vor dem Krieg fliehen und an unseren Schulen ankommen, wird steigen“, sagt Kultusministerin Theresa Schopper. Sie erklärt: „Deswegen brauchen wir an den Schulen weitere Unterstützung und sind für jede Person dankbar, die dabei hilft, den Kindern und Jugendlichen mit dem Schulbesuch wieder etwas Normalität zu vermitteln.“ Für die Beschulung geflüchteter ukrainischer Schülerinnen und Schüler und zu deren Unterstützung können sich unter anderem Pensionäre, ausgebildete Lehrkräfte (auchaus der Ukraine oder anderen Nationen), Studierende, Personen mit pädagogischer Vorbildung sowie Erzieherinnen und Erzieher oder auch andere Freiwillige mit entsprechenden Vorerfahrungen melden. Nach der Registrierung auf dem Portal werden Qualifikationen, wie zum Beispiel eine vorherige Lehramtsausbildung abgefragt, die
Sprachkenntnisse, die eine Bewerberin bzw. ein Bewerber mitbringt, und die Wünsche für einen Einsatzort erfasst. Das Portal gilt für alle Schularten. Eine Übersetzung aller Informationen in die ukrainische und russische Sprache wird demnächst vorliegen. Letzte Detailfragen mit Blick auf die Beschäftigung von Lehrkräften aus der Ukraine werden aktuell zwischen den Bundesländern abgestimmt.

 

Auch Bestandslehrkräfte können unterstützen

Wenn eine Beschäftigung als Lehrkraft oder ein sonstiges Tätigwerden möglich ist, nimmt das zuständige Regierungspräsidium mit der Bewerberin bzw. dem Bewerber Kontakt auf. Für den Fall, dass die Bedürfnisse der Schule mit den Wünschen der Freiwilligen zusammenpassen, kann das Regierungspräsidium Personen, die als Lehrkräfte eingesetzt werden, einen befristeten Arbeitsvertrag anbieten. Natürlich können auch Lehrerinnen und Lehrer, die bereits im Schuldienst beschäftigt sind, Unterstützung leisten. Sie können ihre Bereitschaft gegenüber der Schulleitung anzeigen, welche die Schulverwaltung informiert. „Jede und jeder, der helfen möchte, ist eingeladen, sich zu melden. Die Kinder und Jugendlichen aus der Ukraine werden es Ihnen danken. Denn bei all den schlimmen Erlebnissen können Sie ihnen etwas
Struktur, Halt und vielleicht auch ein wenig Freude vermitteln. Klicken Sie sich rein, wir freuen uns auf Sie“, sagt Kultusministerin Schopper.

Weitere Informationen

Helferinnen und Helfer, die bei der Beschulung ukrainischer Schülerinnen und Schüler mithelfen können, können sich unter https://lobw.kultus-bw.de/lobw/Vpo melden.

Einblicke

Foto beim Flammkuchenverkauf
Flammkuchen und Brot aus dem Steinofen
Nach der Pandemie ist die Schülerfirma wieder sehr gefragt
Handball Grundschulaktionstag mit der HSG Fridingen – Mühlheim
Foto der Gruppe bei der Metallverarbeitung
Besuch der Lerngruppe 8 an der BBT in Tuttlingen
Besuch der Lerngruppe 8 an der BBT in Tuttlingen: Die eigene Zukunft zielgerichtet planen
Einschulungsfeiern
-Ein gelungender Auftakt ins erste Schuljahr
Hoch hinaus im Schuljahr 2022/2023
Lerngruppe 5 tobt sich im Berolino aus
Bundesjugendspiele "Leichtathletik" der Grund- und Gemeinschaftsschule Obere Donau 2022 (Kopie)

Aktuelle Termine

Dienstag, 29.11.2022

Schulkonferenz

Mittwoch, 07.12.2022
Donnerstag, 26.01.2023

Die Gemeinschaftsschule Obere Donau

Gemeinschaftsschule kurz erklärt

GEMEINSAM ERFOLGREICH SEIN

 

Schulleitungsteam

Matthias Tetzner
Schulleitungsteam
07463 9951-0
Christian Traub
Schulleiter
07463 9951-0
Heike Rohrmeier
Schulleitungsteam
07463 9951-0